Sonntag, April 14, 2024
StartRatgeberDie Abkürzung ff. und die Bedeutung

Die Abkürzung ff. und die Bedeutung

Die Kurzform ff. ist vielen Schülern und Studenten aus älteren Publikationen mit wissenschaftlichem Schwerpunkt bekannt. Mittlerweile findet sich die Abkürzung ff. jedoch auch im Internet. In der Juristensprache wird die Kurzform ff. ebenfalls verwendet. Doch was verbirgt sich hinter dieser Kurzform und wie wird sie korrekt verwendet? Gibt es einen Unterschied zur Abkürzung f. oder bedeuten die beiden Kürzel das Gleiche? All diese Fragen werden Ihnen im folgenden Text beantwortet und erläutert.

Die Abkürzung ff.

Grundsätzlich wird die Abkürzung ff. heutzutage für umfassendere Zitierungen angeführt. Das Kürzel ff. steht dabei für “fortfolgend”. Finden Sie hinter einer Seitenangabe das Kürzel ff. bedeutet dies somit, dass sich im Text nicht nur auf die angegebene Seite, sondern auch auf die folgenden Seiten bezogen wird.
Lesen Sie in einem Artikel beispielsweise “S. 33 ff.”, gibt der Verfasser an, dass sich die zitierte Stelle im Quellentext auf Seite 33 befindet, diese sich jedoch auf den Seiten 34 und 35 fortsetzt.

Die richtige ff Zitierweise

ff richtig zitieren

Formell ist darauf zu achten, dass sich zwischen der zitierten Seitenzahl und dem Kürzel ff. ein Leerzeichen befindet, folglich ist “S.33 ff” korrekt und “S.33ff” fehlerhaft. Das Kürzel wird im richtigen Kontext verwendet, wenn auf eine Textstelle verwiesen wird, die sich über mehrere Seiten hinzieht, beispielsweise können Sie bei einer Zitierung von Seite 35 bis Seite 40 “S.35 ff.” schreiben. Eine konkrete Angabe, an der erkennbar ablesbar ist, wie viele Seiten in die Zitierung einbezogen werden, gibt es nicht. (Wird Sie bestimmt interessieren: Fotos sichern ohne PC).

Der Unterschied zwischen f. & ff

Wahrscheinlich ist Ihnen auch das Kürzel f. bereits in einem Text ins Auge gefallen. Wo liegt der Unterschied zwischen f. und ff.? Wie bereits erläutert, steht die Abkürzung ff. für “fortfolgend”. Das Kürzel f. steht hingegen lediglich für “folgend”. Sie können sich merken, dass ff. die Pluralform von f. ist.
Die Abkürzung f. wird somit immer dann eingesetzt, wenn lediglich auf die angegebene Seite und die direkt folgende Seite Bezug genommen wird. Die Angabe des Kürzels ff. ist im Vergleich nur dann zu verwenden, wenn sich auf mindestens eine weitere Seite als die angegebene und die folgende Seite berufen wird, um eine korrekte Zitierung anzuwenden.
Der Unterschied scheint somit sehr klein zu sein, kann für wissenschaftliche Arbeiten jedoch von hoher Bedeutung sein. Eine umfassende Zitierung ist in wissenschaftlichen Arbeiten besonders wichtig, da andernfalls die Glaubwürdigkeit und Korrektheit der Arbeit darunter leidet. Schlimmstenfalls kann es sogar zu Plagiatsvorwürfen kommen, wenn die erforderliche Zitierung nicht eingehalten wird.

Alex Piter
Alex Piter
Ich bin Alex Piter und Ihr Experte rund um das Texten und die SEO-Optimierung von Webseiten. Ich habe bereits einige Webseiten mit optimiert und bei deren Aufbau mitgeholfen. Ich bin der Meinung, dass man seine Hobbys am besten immer zum Beruf macht, da man so das Beste für sich erreichen kann. Aus diesem Grund habe ich das Schreiben mit meiner Affinität zur Technik zusammengefasst und schreibe nun sehr viel über neue Innovationen und alles rund um Technik. Ich verbringe Privat viel Zeit mit diesem Thema und bilde mit stetig weiter. Da ich mich persönlich dafür interessiere, fühlt es sich gar nicht wie Arbeit an.
sonstiges...

letzte Beiträge