Sonntag, April 14, 2024
StartSEO & ContentWie lange bleibt ein Branding

Wie lange bleibt ein Branding

Ein Unternehmen kann noch so gute Produkte und Leistungen in seinem Angebot haben, fehlt es an der notwendigen Bekanntheit, wird es mit dem Erfolg schwer. Maßgeblich ist dabei nicht die einzelne Leistung oder ein einzelnes Produkt, sondern das Unternehmen selbst. Ein Unternehmen muss als Marke bekannt sein. Man bezeichnet dieses auch als Branding. Um zu verdeutlichen, was gemeint ist: Welche bekannte Automarken gibt es in Deutschland? Vielen werden dann sofort Unternehmen wie VW, Audi oder Mercedes-Benz als Marke einfallen. Und genau das ist der Erfolg beim Aufbau einer Marke.


Branding ist ein Prozess

Möchte man für das eigene Unternehmen eine Marke aufbauen, ein Branding, dann ist das nicht über Nacht möglich. Sondern man muss sich darüber im Klaren sein, es ist ein Prozess. Bis es letztlich zu einer erfolgreichen Marke gekommen ist. Und selbst dann muss weiter etwas für das Branding tun. Schließlich stellen sich dann schnell Fragen, wie: Wie lange bleibt ein Branding? Gerade weil es ein Prozess ist, stellt sich schnell die zweite Frage und diese lautet meist: Mit welcher Zeit muss man rechnen? Wer sich hier eine fixe Zeitangabe jetzt erhofft, der wird enttäuscht sein. Man kann es nämlich nicht an einem Monat, halbes Jahr oder ein Jahr festmachen. Hier spielt nämlich wesentlich eine Rolle beim Branding, was für Marketingmaßnahmen und damit verbundene Konzept verfolgt werden.

Ein Konzept ist notwendig für den Erfolg

Wichtig beim Aufbau einer Marke ist ein klares Konzept. In dem beispielsweise herausgearbeitet wird, was das Alleinstellungsmerkmal und damit das Aushängeschild vom Unternehmen ist. Das hört sich einfach an, ist es aber nicht. Denn beim Aufbau einer Marke spielen Emotionen und Gefühle eine große Rolle. Bleibt man hier wieder beim Beispiel der Automarken, so spielen hier Alleinstellungsmerkmale wie Geschwindigkeit oder Qualität eine Rolle, die damit verbunden werden können von Kunden. Das Alleinstellungsmerkmal ist auch für die Frage: Wie lange bleibt ein Branding? von Bedeutung. Denn dieses sorgt für den Wiedererkennungswert einer Marke.

Nur Werbebotschaft reicht nicht aus

Damit der Wiedererkennungswert bei der Marke gelingt, reicht es nicht aus, dieses in Werbebotschaften einfach zu nennen. Vielmehr muss dieses mit den Leistungen oder dem Produkt sich im Einklang befinden. ist das gewährleistet, muss sich dieses in den Marketingmaßnahmen widerspiegeln. Angefangen von der Internetseite, über das SEO bei der Internetseite und in den sozialen Medien, aber auch in der Darstellung von Leistungen und Produkte. Und das ist nur ein kleiner Ausschnitt, wo sich das Marketing zum Aufbau einer Marke bemerkbar machen muss.

Einheitliches Design sorgt für Wiedererkennungswert

Für eine Marke und damit es zu einem Wiedererkennungswert kommt, ist ein einheitliches Design wichtig. Dieses muss beim Logo anfangen, geht über die Internetseite, Flyer, Visitenkarten und damit in allen Bereichen. Ergänzend zu einem Logo kann auch ein Slogan hilfreich sein. Dazu noch ein kleiner Tipp: Wenn es um einen Slogan und Begrifflichkeiten geht, müssen diese einfach sein. Schließlich müssen Kunden sich dieses leicht merken können. Lange Sätze oder schwere Begrifflichkeiten und Fremdwörter bieten sich da in der Regel nicht an. Bei Fremdwörtern kann es eine Ausnahme geben. Und das kann der Fall sein, wenn es um eine internationale Ausrichtung geht. Schließlich kann eine Marke auf verschiedene Regionen, wie regional, national oder international aufgebaut werden. Dabei spielt dann auch die Verständlichkeit beim Branding eine Rolle.

Wie lange bleibt ein Branding?

Wie schon dargestellt, ist der Aufbau einer Marke ein Prozess. Und dieser Grundsatz gilt nicht nur für den Aufbau, beim Branding, sondern auch beim Erhalt. Eine Marke kann mit der Zeit im Gedächtnis der Kunden auch in Vergessenheit geraten. An einer festen zeitlichen Marke kann man dieses nicht festmachen. Alleine schon, weil eine Vielzahl an Faktoren dabei eine Rolle spielen, wie beispielsweise die Nutzungsdauer von der Leistung oder vom Produkt. Soll das Branding dauerhaft Erfolg haben, muss sich dieses beim Marketing bemerkbar. Und eben nicht das Marketing einstellen, wenn die Marke erfolgreich aufgebaut ist.

Alex Piter
Alex Piter
Ich bin Alex Piter und Ihr Experte rund um das Texten und die SEO-Optimierung von Webseiten. Ich habe bereits einige Webseiten mit optimiert und bei deren Aufbau mitgeholfen. Ich bin der Meinung, dass man seine Hobbys am besten immer zum Beruf macht, da man so das Beste für sich erreichen kann. Aus diesem Grund habe ich das Schreiben mit meiner Affinität zur Technik zusammengefasst und schreibe nun sehr viel über neue Innovationen und alles rund um Technik. Ich verbringe Privat viel Zeit mit diesem Thema und bilde mit stetig weiter. Da ich mich persönlich dafür interessiere, fühlt es sich gar nicht wie Arbeit an.
sonstiges...

letzte Beiträge